TRADINGBEISPIELE

Mai 2018

Hier mal wieder zwei Trades aus dem Tradingalltag. Der erste Trade, NZD/CHF short, wurde aus der Korrektur heraus gehandelt. Hier lag ein Abwärtstrend vor. Als es zu einer entsprechenden Korrektur kam, konnte ein Umkehrmuster für den Einstieg genutzt werden. Der Trade wurde schließlich im Ziel mit gut 4,7R geschlossen.

Der zweite Trade, EUR/AUD short, ging erst im zweiten Anlauf auf.  Auch hier lag ein Abwärtstrend vor und der Markt korrigierte. Für den Einstieg kamen auch hier Umkehrmuster zum Einsatz. Der erste Einstieg wurde nicht mit einem Gewinn belohnt und wurde mit -0,5R im Trailingstop geschlossen. Der Wiedereinstieg jedoch zeigte den gewünschten Erfolg. Der Trade kam recht schnell in Fahrt und wurde schließlich im Ziel mit mit ~2,5R geschlossen.

Oktober 2017

Der erste Trade zeigt einen klassischen Trade nach Markttechnik im M15, halbautomatisch getradet und mit einem automatischen Trailingstop gemanagt. Das Ergebnis hier waren 2R.

 

 

Der nachfolgende Trade im M3 war ein Momentumtrade. Hier wurde die beginnende Schwungkraft aus einer Korrektur heraus genutzt und profitabel umgesetzt. Mit einer geringen Stoprange gelang es hier einen TP nahe dem Verlaufstief zu landen und 2R zu realisieren.


 

Dezember 2016 - EUR/JPY

Hier mal ein Trandtrade im H4, der aus einer Korrektur ein realisiertes CRV von 5R einbrachte.

20161201-eurjpyh4


November 2016 - USD/JPY

Auch kurzfristige Trendtrades, M15, lassen sich durchaus gewinnbringend realisieren. In einer kleinen Korrektur des Hauptrends gab es eine kurze Verschnaufpause, die dann explosionsartig in Trendrichtung ausbracht. Ergebnis 3R.

20161124-usdjpym15


September 2016 - EUR/USD

Hier mal ein kurzer Daytrade, der Short ein Ergebnis von ~3,5R einbrachte.

20160930-eurusdm3


 

September 2016 - EUR/CHF

Der Abprall an einer Widerstandszone, nachdem der Kurs etwas längere Zeit seitwärts lief, konnte ich für eine Short-Position nutzen. Das Ergebnis von 3R lässt sich durchaus sehen.

20160929-eurchfh4


November 2015 - GBP/CHF

Aber nicht alle Trades verlaufen wie gewünscht. Auch Verlierer gehören dazu. Hier mal einer der nicht so wolte wie geplant. Der Abwärtstrend war überdeutlich zu erkennen, die Korrektur verlief recht sauber, aber dennoch nichts geworden. Ergebnis -1R.

20151125-GBPCHFM15 20151125-GBPCHFM15-2


November 2015 - GBP/JPY

Im einem sehr dynamischen Abwärtstrend wurde im 5M-Chart schließlich ein symmetrisches Dreieck gebildet. Den Ausbruch an der Unterseite konnte ich einfangen und erfolgreich traden. Der Kurs lief dabei in den TP. Ergebnis 2R.

20151123-GBPJPYM5 20151123-GBPJPYM5-2


November 2015 - EUR/JPY

Hier mal ein Trade im 1H-Chart. Der 4H-Chart als GWL zeigt einen intakten Abwärtstrend. Im 1H-Chart wurde ebenfalls ein Abwärtstrend gebildet. So konnte ich mit einem fachlich unscharfen Entry eine Short-Position eingehen, die schon nach kurzer Zeit im TP geschlossen wurde. Ergebnis 2R.

20151125-EURJPYH4

20151125-EURJPYH1


November 2015 - GBP/JPY

Im Währungspaar AUD/CHF bildete sich innerhalb eines intakten Aufwärtstrends im 15M-Chart eine Korrektur. Der Ausbruch aus der darüber gelegten Trendlinie konnte long gehandelt werden. Der Trade zog recht schnell in den Gewinn, sodass der Stop auch ebenso schnell nachgezogen werden konnte. Der Trade wurde schließlich im Kursziel geschlossen. Ergebnis gut 4R.

20151119-AUDCHFM15


 

Juli 2014 - CHFJPY

Die GWL(1H) zeigt einen intakten Abwärtstrend. Somit kann in der kleineren Zeitebene(5M) ein Ausbruch durch einen P2 gehandelt werden. Dieser Trade lief etwas mehr als 24h, was bei Währungen nicht dramatisch ist, da hier kein Übernachtrisiko vorhanden ist. Sichert man die Position vernunftig ab, kann also auch während man schläft nichts passieren; außer die Stops werden gerissen. Dieser Trade wurde im Kursziel geschlossen und realisierte 3R.

 

20140717-CHFJPYH1

20140717-CHFJPYM5


 

 

Juli 2014 - FGBL

Der Bund-Future konsolidierte im 1H-Chart über fünf Tage hinweg. Am sechsten Tag kam endlich der Ausbruch übder den großen P2. Diesen Ausbruch habe ich im 5M-Chart umgesetzt und konnte ein 2R Ergebnis, Trade schloss nicht wie geplant im Take Profit sondern im Zeitstop, einfahren.

 

20140710-EuBundSep14H1

20140717-EuBundSep14M5


 

 

Juli 2014 - EUR/USD

Im EUR/USD bot sich eine Gelegenheit. Die GWL(1H) zeigt einen eindeutigen intakten Abwärtstrend. Somit ließ sich im 1M-Chart ein Ausbruch durch einen großen P2 handeln. Mein Kursziel lag bei 3R und wurde zügig erreicht. Sicher, der Kurs lief noch viel weiter. Aber wenn man sich Ziele setzt, dann sollte man entgangenen Gewinnen nicht nachweinen.

 

20140722-EURUSDH1

20140722-EURUSDM1


 

Juli 2014 - USD/PJY

Der USD/JPY bildete in den letzten fünf Tagen einen kleinen aber intakten Aufwärtstrend auf 1H-Basis(GWL).  Am Vortasgeshoch bildete sich ein kleines 123 das nach Auflösung den Kurs durch das aktuelle Tageshoch und das letzte 2-Tageshoch schob. Das ganze in einem Long-Trade umgesetzt brachte einen Gewinn von 3R. Da US-Arbeitsmarktdaten zur Veröffentlichung anstanden, zog ich den Trailingstop eng nach und wurde anschließend im Take Profit geschlossen.

20140724-USDJPYH1

20140724-USDJPYM1


 

 

Juli 2014 - NZD/USD

Die GWL auf 1H zeigt einen intakten und stabilen Abwärtstrend. Das wurde ausgenutzt um den Ausbruch durch einen großen P2 im 1M-Chart short zu traden. Das Kursziel wurde im ersten Anlauf nur marginal verfehlt und der Kurs lief zurück an das Vortagestief. Im zweiten Anlauf wurde der Trade dann schließlich im Kursziel mit 3R Gewinn geschlossen. Das zeigt, man muss Geduld haben und seinen Regeln treu bleiben!!!

 

20140725-NZDUSDH1

20140725-NZDUSDM1


 

Juli - USD/CAD

Im 1H-Chart(GWL) besteht ein intakter Aufwärtstrend. Der Kursverlauf markierte ein 3-Tages-Hoch und ich versuchte den Ausbruch long umzusetzen. Der Kurs lief recht schnell in meine Richtung und schloss den Trade mit einem Gewiinn von 3R im Taker Profit.

20140729-USDCADH1

20140729-USDCADM5


 

 

Juli 2014 - USD/JPY

Die GWL auf 1H-Chart zeigt einen intakten Aufwärtstrend. Da suchte ich einen Ausbruch durch das gestrige Tageshoch im untergeordneten Zeitfenster. Mein Warten wurde belohnt und der Trade schloss im Take Profit mit 3R Gewinn. Rückwirkend betrachtet wäre ich im Trailingstop mit deutlich weniger als 3R rausgeflogen, wenn ich ohne Kursziel einfach nur den Trand gehandelt hätte.

 

20140730-USDJPYH1

20140730-USDJPYM1


 

Mai 2014 - FTSE100

Im Mai 2014 habe ich den FTSE100 long getradet. Im 1h-Chart ergab sich ein markttechnischer Aufwärtstrend. Dabei habe ich einen Rücksetzer ausgenutzt und mich in die Weiterführung des Trends eingekauft. Das Kursziel wurde nur knapp verfehlt und so landete ich im Trailingstop. Ergebnis knapp 2R.

20140513-UK100Jun14H1

20140513-UK100Jun14M5

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.traders-blog.de/?page_id=3232