FGBL – Markttechnische Betrachtung vom 09.03.2012

Der Euro Bund Future ist markttechnisch betrachtet aktuell nicht sehr interessant. Die Ausrichtung ist aktuell ganz klar Long. Bereits zwei Mal wurde ein Punkt 2 durchhandelt, wobei es jedes Mal an dem notwendigen und markttechnisch unterstellbaren Schub fehlte. Das sollte zu denken geben und rechtfertigt folgenden Schluss:

Auf der Rentenseite sind die Marktteilnehmer derzeit nicht bereits zu kaufen. Das bedeutet, dass entweder zu viele Teilnehmer bereits Long positioniert sind oder aber, dass ein Großteil der Marktteilnehmer an einer Longbewegung nicht teilhaben möchte, weil dieser kein Erfolg beigemessen wird. Was die Umsätze betrifft, sind bis auf den 06.03.2012 keine Ausreißer zu verzeichnen. Das bedeutet, dass keine großartigen/großvolumigen Entry´s oder Exits vorgenommen wurden.

Fazit: Wenn also am Rentenmarkt momentan kein Kaufinteresse vorhanden ist, dass sollte das grundsätzlich bedeuten, dass die Aktienmärkte und damit auch der DAX und Potential zulegen könnten. Ergo, meine Einschätzung des DAX vom 07.03.2012 wäre nur haltbar, wie der Kurs nicht über die Marke 6967 handelt.

DAX – Markttechnische Betrachtung vom 07.03.2012

 

 

Diese Analyse wurde mit den Charts von ProRealTime.com erstellt.

Die in diesem Blog veröffentlichten Beiträge spiegeln lediglich die Meinung des Autors wieder.  Sie stellen in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus den Beiträgen abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!!!

Alle Beiträge, inklusive Charts, Videos und Bilder, sind Eigentum von Marko Klingner und somit auch urheberrechtlich geschützt. Kopieren, vervielfältigen und veröffentlichen, auch auszugsweise, bedarf der ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung!!!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.traders-blog.de/?p=1821